Zum Inhalt springen

Drinks mit Charakter und Persönlichkeit
im Bio-Restaurant MUSKAT

Alles was das Herz begehrt – Wir haben alkoholfreie Getränke, köstliche Weine und verschiedene Biere – natürlich alles in Bio-Qualität.
Darüber hinaus bieten wir auch Kaffee & Tee an, welchen ihr zu unserem hausgemachten Gebäck genießen könnt.

Falls du Fragen zu unseren Getränken und ihrer Herkunft hast, kannst du dich jederzeit an unser Serviceteam wenden.

Unsere Getränke

Drinks mit Charakter und Persönlichkeit
im Bio-Restaurant MUSKAT

Alles was das Herz begehrt – Wir haben alkoholfreie Getränke, köstliche Weine und verschiedene Biere – natürlich alles in Bio-Qualität.
Darüber hinaus bieten wir auch Kaffee & Tee an, welchen ihr zu unserem hausgemachten Gebäck genießen könnt.

Falls du Fragen zu unseren Getränken und ihrer Herkunft hast, kannst du dich jederzeit an unser Serviceteam wenden.

Alkoholfreie Getränke

- Einfach Wasser -

truu water still oder Tafelwasser spritzig

0,25l 
0,50l 
1,00l 

- Direkt-Säfte -

Apfelsaft naturtrüb, Orangensaft, Traubensaft, Birnensaft, Quittensaft, Apfel-Mangosaft, Johannisbeersaft

überwiegend in demeter Qualität

0,25l
0,50l

- Saftschorlen -

Sorten (siehe Direkt-Säfte)

0,25l
0,50l 

- Frisch gepresste Säfte -

Fragt nach unserem aktuellen Angebot

0,20l
0,40l

- NOW Limonaden -

Pink Rhabarber
Fresh Lemon
Sunny Orange
Orange Cola (koffeinhaltig)
Black Cola (koffeinhaltig)

0,33l

- Powerdrink à la Muskat -

Tagessaft hell, Wasser, Gerstengraspulver

0,30l

- Weleda Elexiere -

Birkenblätter-Elexier zur Anregung der Entwässerung 
Sanddorn-Elexier zur Vitalisierung und Stärkung

heiß oder kalt genießen

0,20l

- Frisch gepresste Zitrone -

heiß oder kalt genießen

0,20l

Kaffee & Schokolade

Alle Kaffee-Variationen gerne auch koffeinfrei, als Getreidekaffee oder mit Pflanzenmilch

- Bio-Kaffee -

Kaffee
Großer Kaffee

Espresso
Espresso Panna
Espresso Macchiato
Doppelter Espresso

Cappuccino
Milchkaffee
Latte Macchiato

- Unsere leckeren „Muskat“ Spezialitäten -

mit Zimt und Zucker, Chili und Kardamom

Kaffee „muskat“ mit Sahneklecks
Cappuccino „muskat
Latte Macchiato „muskat

- Schokolade mit oder ohne Sahne -

Heiße Schokolade
Kakao „muskat

„Für die Zubereitung verwenden wir nicht homogenisierte, frische Demeter Vollmilch und frische Sahne“

Tee

Aus Qualitäts- und Nachhaltigkeitsgründen verwenden wir fast ausschließlich offene Teesorten, welche wir lose aufbrühen.

- Tee von Lebensbaum -

Earl Grey (Schwarztee)
mit ätherischem Öl aus Bergamotte und Zitronenschale (Lebensbaum)

Darjeeling (Schwarztee)
Feinherb, blumig – handgepflückte Demeter-Qualität (Lebensbaum)

Grüner Tee (Blatt)
spritzig und fruchtig, von der südkoreanischen Vulkaninsel Jeju

eine Tasse / ein Kännchen

- Yogi Tee -

Ayurvedische Kräuter- und Gewürztee-Mischungen

Yogi Tee Classic
Ingwer Zitrone
Klarer Geist
Grüne Harmonie (koffeinhaltig)
Sweet Chai

- Tee von Sonnentor -

Melisse
Pfefferminze
Kamille
Zitronenverbene

Glückstee
Apfelminze, Pfefferminze, Zitronenmelisse, Ringelblume, Kornblumen, Kamille, Käsepappel

Basentee
Zitronenmelisse, Blaue Malve, Himbeerblätter, Krauseminze, Lindenblüten, Holunderblüten, Kornblumen

Früchtetee
Apfel, Hibiskus, Himbeeren, Hagebutten, Vanille-Extrakt

Biere

Wir bieten Biere von der Brauerei Pfister Weigelshofen – Fränkische Brau.Kult(ur) seit 1848 und
von Neumarkter Lammsbräu an, welche seit 30 Jahren die führende Bio-Brauerei der Welt ist.

- Pfister Landbier vom Fass -

Wohlschmeckend, süffig und von wunderbar goldener Farbe.
Ein typisch fränkisches Vollbier von reiner Qualität.
Unsere Empfehlung für jeden Anlass.

0,25l
0,50l 

- Neumarkter Lammsbräu -

EdelPils vom Fass
Zitronen, frisches Blumenfeld, ausgeprägte Hopfennote, Passt gut zu leichten aber auch stark gewürzten Speisen – ideal als Aperitif

Weiße aus der Flasche
Banane und Aprikose, mit einem Hauch Zitrone und Gewürznelke
Passt gut zu jedem Gericht, da es sich mit seiner Milde perfekt anpasst

Dunkel aus der Flasche
Karamell, Zartbitterschokolade und Lebkuchen
Passt gut zu Wildgerichten oder allen kräftigen Speisen und Nachspeisen

Radler aus der Flasche
ausgewogenes Zitronen- und Malzaroma Passt gut zu allen Biergartenbrotzeiten

0,30l
0,50l



0,50l




0,50l



0,50l

- Alkoholfrei -

Weiße Alkoholfrei aus der Flasche
Intensiver Duft eines Weizenfeldes
Passt gut zu frischen leichten Speisen wie Salat, Pasta, Rohkost und Käse

Dunkle Weiße Alkoholfrei aus der Flasche
Honig, geröstetes Malz
Passt gut zu vitaler, gesunder Kost, Schwarzbrot, Deftigem

Alkoholfrei
Ausgewogenes Malzaroma, feinherbe Hopfennote Passt gut zu süßen Nachspeisen

0,50l 



0,50l



0,33l

Weine

Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine aber wohlüberlegte Auswahl avantgardistischer Bioweine, die weit mehr sind als »nur Bio«.

Sie stammen aus kompromisslos handwerklichem An- und Ausbau, wurden im Keller also wie früher auf ihrer natürlichen Hefe vergoren und durften lange auf selbiger reifen, um schließlich unmanipuliert auf Flasche gefüllt zu werden.

Es sind Weine, die exemplarisch für ihre Herkunft stehen und Persönlichkeit und Charakter wagen. Unsere Weine enthalten Sulfite.

- Der perfekte Aperitif -

Cava »Funambul Equlibri Natural« Brut Nature D.O. Azul y Garanza
Navarra, Spanien

Pét Nat
Rosé Muschelkalk
Ökologischer Weinbau Krämer
Auernhofen, Franken

Champagne »Latitude« 
Blanc de Blancs Extra Brut
Larmandier-Bernier
Champagne, Frankreich

0,10l
0,75l


0,75l



0,75l

- Weißwein -

Silvaner
Weingut Roth
Wiesenbronn, Franken

Johanniter
Weingut Roth
Wiesenbronn, Franken

Sauvignon Blanc »L’echo«
Clos Roussely
Loire, Frankreich

Riesling VDP. Gutswein
Weingut Jochen Beurer
Württemberg, Deutschland

Grüner Veltliner »Neuland«
Weingut Herbert Zillinger
Weinviertel, Österreich

»Popcorn« Naturwein-Cuvée weiß
Weingut Herbert Zillinger
Weinviertel, Österreich

Grauer Burgunder »Handwerk« trocken
Weingut Jürgen Leiner
Pfalz, Deutschland

Chardonnay »Handwerk« trocken
Weingut Jürgen Leiner
Pfalz, Deutschland

Sulzfelder Silvaner VDP. Ortswein
Zehnthof Luckert
Sulzfeld am Main, Franken

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,75l (Flasche)


0,75l (Flasche)

- Roséweine -

»Raiz« Rosé IGP Côtes de Thongue (vegan)
Les Chemins de Bassac
Languedoc, Frankreich

»Spring-Break« Rosé
Weingut Herbert Zillinger
Weinviertel, Österreich

»Chiar ́otto« Rosato ADXVII(vegan)
Villa Calicantus, Daniele Delaini
Veneto, Italien

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,75l (Flasche)

- Rotweine -

Rosso Piceno DOC
Conte Saladini Pilastri
Marken, Italien

Spätburgunder QbA
Weingut Thomas Seeger
Baden, Deutschland

»Burgendland« Cuvée
Hans & Anita Seeger
Burgenland, Österreich

»Mas Clavel« Coteaux du Languedoc
Domaine Estelle & Pierre Clavel
Languedoc, Frankreich

Cairanne »La Brunote«
Domaine Denis Alary
Südrhône, Frankreich

Rosso Piceno Superiore (vegan)
»Terre di Giobbe« DOC
Azienda Agricola Fiorano
Marken, Italien

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,10l
0,25l 
0,75l (Flasche)

0,75l (Flasche)


0,75l (Flasche)

- Dessertweine -

Maury Vendange 
Domaine Pouderoux
Grenache noir AOC

Beerenauslese Sämling 88
Weingut Angerhof-Tschida
Burgenland, Österreich

5cl


5cl 

Grundsätzliches über Biowein

Konventionellen Weinbau, der auf flächendeckendem Einsatz von Pestiziden basiert, lehnen wir aus Überzeugung ab. Wir führen deshalb keinen einzigen Wein aus »klassisch konventionellem« Anbau.

Kaum jemand scheint zu wissen, dass es »Biowein« bislang nicht gab. Er durfte sich so nicht nennen, weil zwar der Anbau im Weinberg geregelt war, für den Ausbau im Keller aber fehlten verbindliche Richtlinien. Deshalb musste sich biologisch produzierter Wein als »Wein aus biologisch angebauten Trauben« bezeichnen. Erst im März 2012 erließ die EU überraschend eine Durchführungsverordnung EU 203/2012 zur biologischen Kellerwirtschaft, nach der sich Wein, der entsprechend dieser Verordnung produziert wird, erst jetzt offiziell »Biowein« nennen darf.

Die konventionelle Kellerwirtschaft nutzt alle möglichen Zusatzstoffe und physikalische Verfahren, um Wein den »Anforderungen des Marktes geschmacklich anpassen zu können«. Dass das im »Biowein« seit März 2012 durch besagte Durchführungsverordnung EU 203/2012 nicht sehr viel anders ist, finden wir bedenklich. Die neue Verordnung schreibt für Bioweine maximale Schwefeldioxidgehalte vor und verbietet den Zusatz von Sorbinsäure, einem umstrittenen Stabilisator gegen Nachgärungen. Sie erlaubt aber die Auf- und Entsäuerung und lässt aus der langen Liste chemischer Zusätze z. B. Ascorbin- und Zitronensäure als Stabilisatoren ebenso zu, wie Aktivkohle und zahlreiche Zusätze zur Schönung und »sicheren« Verarbeitung wie Reinzuchthefen und Enzyme. Selbst das umstrittene Kupfercitrat zur Böckserbeseitigung ist zugelassen.
Was wir vehement ablehnen sind die ebenfalls genehmigten geschmacksverändernden Zusatzstoffe Tannin, Gummi arabicum und Eichenchips. Sogar die Umkehrosmose ist als Verfahren »zur Berprüfung« im Biowein zugelassen!

Die bisher von großen Abfüllern unverfroren ausgenutzte Grauzone der Kellerwirtschaft im Biowein wird somit durch eine industriefreundliche EU-Verordnung ersetzt, die Bio-Großkellereien und Bio-Abfüllern legal gestattet, aus der konventionellen Weinwirtschaft stammende Verfahren und Zusatzstoffe für preiswert produzierte Bioweine einzusetzen, wie sie in den Regalen von Bioläden und Supermärkten stehen. Die lang ersehnte EU-Verordnung zur Kellerwirtschaft fordert damit jetzt die seriösen Bioverbände wie Bioland, Ecovin, Demeter etc. heraus, weil sie »Bio« im Wein zu merkantiler Makulatur zu machen droht.

Zudem hat sich die Gesetzeslage entscheidend geändert: Nur wer das neue EU-Bio-Logo mit der Nummer seiner Prüfstelle auf dem Etikett führt und alle Begleitpapiere mit der Nummer des Zertifikates und der Bioprüfstelle versieht, darf sich in Zukunft »Bio« nennen. Dagegen laufen immer mehr biologisch zertifizierte Winzer Sturm. Weil das neue »Bio« im Wein keine Garantie für Qualität in ihrem Sinne ist, möchten sie mit dem offiziellen Biowein neuer Definition nichts zu tun haben. Sie sind und bleiben zertifiziert, schreiben dies aber nicht auf ihre Etiketten. So ist ein zweiter Markt für Bioweine entstanden, die sich nicht so nennen dürfen, nur zu oft aber sogar Demeter®-zertifiziert sind und sehr viel hochwertigere Weine produzieren als die meisten Biowinzer, die groß »Bio« auf ihre Flaschen schreiben. Der Biowein befindet sich in dynamischem Wandel und man darf gespannt sein, wie er sich aus dieser unklaren Situation heraus weiterentwickelt. Unsere zertifizierten Bioweine sind garantiert »mehr als nur EU-Bio« und schmecken nicht besser als konventionelle Weine, aber garantiert »anders«.
Viel Spaß damit!